Cyber Risk Resilience Management

Die Konzentration auf das Wesentliche

Cyber Risk Resilience Management

Die Konzentration auf das Wesentliche

Nahezu jede Organisation, ob kommerziell, nicht-kommerziell oder staatlich, nutzt heute die Chancen der Digitalisierung.

Sich bietende Chancen zu ergreifen, bedeutet jedoch immer auch das bewusste Eingehen von Risiken. Es gilt daher, das Risikomanagement so auszubalancieren, dass Möglichkeiten genutzt und angestrebte Ziele sicher und nachhaltig erreicht werden können. Bedrohungen oder gar krisenhafte Entwicklungen und deren Auswirkungen sind oft komplex, die Informationslage mehrdeutig und der Verlauf schwer vorhersehbar. Es kommt daher gerade in besonders kritischen Situationen auch darauf an, präventive und reaktive Strukturen zu schaffen, die interdisziplinäres, flexibles und kreatives handeln unterstützen, um Risiken zu beherrschen und im Ernstfall Schäden wirksam zu begrenzen.

Die Strategie- und Organisationsberatung Enterprise Risk Resilience Management (ERRM)

bildet die Klammer zwischen unseren Services des Information Security Managements (ISM), des Continuity Managements (BCM und ITSCM) sowie des Security Incident & Crisis Managements (ICM). Sie ist an die jeweilige Digitalisierungsstrategie des Kunden gekoppelt und integriert sich in das übergeordnete Chancen und Risikomanagement.

Wir verstehen uns als Business-Enabler auf dem Gebiet der Digitalisierung.  Auf dieser Grundlage bieten wir maßgeschneiderte Methoden- und Lösungskompetenz mit dem Ziel einer effizienten und effektiven Steigerung der Widerstandsfähigkeit Ihrer Aufbau- und Ablauforganisation gegen die Folgen von Cyber-Angriffen sowie bei der Einhaltung entsprechender regulatorischer Vorgaben. Dies erhöht Ihren Handlungsspielraum, sich bietende Chancen zu nutzen und hilft gleichzeitig, negative Überraschungen zu vermeiden.

Ein wesentlicher Mehrwert liegt dabei in der Ausbildung einer angemessenen, ausbalancierten Resilienz gegen absolut geschäftskritische Szenarien. Durch das gezielte Auflösen dysfunktionaler Strukturen und Prozesse werden Potenziale und Chancen freigelegt, anstatt zu verhindern. Dies trägt dazu bei, Schwankungen in der Zielerreichung zu reduzieren und Wertschöpfung nachhaltig zu ermöglichen.

ERRM stärkt die Prozesse der Beurteilungsfähigkeit und Entscheidungsfindung und fördert einen sinnvollen, zielgerichteten und kostenvermeidenden Einsatz von Budgets und Personal bei der Behandlung von Risiken.

Ihr Ansprechpartner

Frank Schäfer

E-Mail
nach oben